Der Salzburger Meeresbiologe Robert Hofrichter hat unser Wissen über das Mittelmeer erstmals vor knapp 20 Jahren in einem beeindruckenden Werk zusammengefasst. Nun ist dieses ultimative Buch neu erschienen: doppelt so dick, 80 Prozent der Texte neu konzipiert, komplett überarbeitet und aktualisiert.

Hier finden sich sämtliche Informationen und Erkenntnisse über den Mittelmeerraum, die Segler, Fotografen, Schüler, Studenten, Professoren, Urlauber, Taucher, Biologen, Geographen, Geologen, Historiker oder schlicht umweltengagierte Menschen interessieren könnten.

Herausgeber Robert Hofrichter wird über die Entstehungsgeschichte des Buches erzählen, bei der mehr als 20 Autoren beteiligt waren. Sie berichten unter anderem darüber, wie unsere Vorfahren den Mittelmeerraum prägten, von einer fernen Zeit, als das Mittelmeer ausgetrocknet war, über Haie, Vulkanismus, unterseeische Höhlen, Winde, Gezeiten, die mediterrane Flora, die Tiefsee, über die Lagunen und die Fischerei.

Dies alles wird von der Gefährdung des Mittelmeeres und seiner Küsten überlagert. Das Buch behandelt deshalb auf 300 von fast 1300 Seiten ausschließlich Umweltprobleme. Robert Hofrichter: „Und das ist der Zeit angemessen, denn die negativen Veränderungen im Mittelmeer und im mediterranen Raum laufen heute in einer Geschwindigkeit ab, die es in der Erdgeschichte bisher wahrscheinlich noch nie gegeben hat“.

Das Mittelmeer: Geschichte und Zukunft eines ökologisch sensiblen Raums
von Robert Hofrichter (Herausgeber)
1271 Seiten, Springer Verlag (2020)

Hunderte von eigens für dieses Werk entwickelten Grafiken veranschaulichen die in zwölf Kapiteln gefassten Phänomene, Prozesse und Konzepte. Die Texte werden einprägsamen begleitet.

Die genaue Beginnzeit bzw. etwaige Einschränkungen aufgrund der Coronavirus-Epidemie werden spätestens im Jänner 2021 bekanntgegeben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.