Robert Schabetsberger ist Fischbiologe und Dozent an der Universität Salzburg. Seit Jahren unternimmt er abenteuerliche Forschungsreisen in die Südsee. Sein Ziel: die Wanderungen der pazifischen Aale zu verfolgen und ihre Laichplätze im offenen Ozean zu entdecken.

Auf der Insel Gaua im pazifischen Inselstaat Vanuatu dringt er mit seinem Team durch den Dschungel bis zu einem hochgelegenen, seit Jahrzehnten unberührten Kratersee vor, wo die Aale bis zur Geschlechtsreife heranwachsen.

Zur Fortpflanzung müssen sie in das Meer gelangen. Vor Ihnen liegt ein Spießrutenlauf:   Nach einem Kopfsprung über einen 120 Meter hohen Wasserfall warten Fischer, die sie mit Metallhaken aufspießen und aus dem Fluss zerren, hungrige Haie, die ihnen im Riff auflauern und eine aufzehrende Wanderung in den blauen Weiten des Südpazifiks, fast tausend Kilometer weit, ohne Nahrung und bei eisigen Temperaturen in vielen Hundert Metern Tiefe. 

Nach dem Laichen sterben die Aale. Ihre bizarren Larven driften mit den Strömungen zurück, entwickeln sich zu durchsichtigen Glasaalen, wittern die Insel und klettern schließlich über feuchte, moosbewachsene Felsabstürze bis hinauf in den Kratersee.

Robert Schabetsberger hat die Aale erstmals mit Satellitensendern verfolgt. Es geht um den Fortbestand dieser Wanderfische: Ihre Lebensräume müssen dringend geschützt werden.

Einlass ab 18 Uhr nur für Mitglieder des Vereins der Freunde des Haus des Meeres oder für Zoobesucher.
Voraussetzung: gültige Anmeldung! Beginn: 18.30 Uhr.

Anmeldung: https://www.verein-hdm.at/cms/kontakt/
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie die Anzahl der teilnehmenden Personen an.

Der Saal bietet Platz für 130 Personen. Um die Ausbreitung der Coronavirus-Erkrankung zu vermeiden, dürfen sich derzeit nur maximal 50 Personen gleichzeitig darin aufhalten. Darüber hinaus gilt die Abstandsregelung, auch bei den Sitzplätzen. Als zuhörender Besucher kann man in jedem Fall fußfrei sitzen, die Arme ausbreiten und hat ungehinderte Sicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.